Bioresonanz Hunde und Katzen

Es ist mir eine grosse Freude Dir die Bioresonanz Therapie für Hunde und Katzen hier vorzustellen.

Die Bioresonanz-Therapie gehört ebenso, wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Sie wird seit über 30 Jahren in der Humanmedizin und seit über 20 Jahren auch im Veterinärbereich (Bioresonanz Hund und Bioresonanz Katze) eingesetzt.

Einsatzgebiet

Meiner Erfahrung nach können körperliche Blockaden und Beschwerden bei Hunden und Katzen soweit führen, dass es trotz bester Haltung nicht zum kompletten Wohlbefinden des Tieres kommt.

Bioresonanz hilft oder unterstützt bei:

  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Hautauschlägen, Ekzeme
  • Stress
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Vorbereitung und Nachbehandlung bei Operationen (Narbenentstörung, Narkosemittel ausleiten, Wundheilung fördern etc.)
  • Beschwerden nach Impfungen
  • Rheumatische Beschwerden

Anamnese / Austestung

Bioresonanz Hunde und KatzenMit einem speziellen, schmerzlosen Testverfahren findet der Therapeut heraus, ob Unverträglichkeiten vorhanden sind, ob bestimmte Organe geschwächt sind oder ob Giftstoffe negative Auswirkungen auf den Körper des Tieres haben etc. So können in vielen Fällen die oft versteckten Ursachen von Beschwerden schnell herausgefunden werden.
​Mit Hilfe von Testampullen (Keymer & Schumacher) können konkret mit Bioresonanz behandelbare Allergien, Unverträglichkeiten, Belastungen und körperliche Schwachpunkte herausgefunden werden.

Folgendes wird via Bioresonanz-Gerät überprüft:

Bioresonanz Hunde und Katzen

  • Martin Keymer Testsätze: 5 Element Basistestsatz, Unterorgantestsätze (Erde, Wasser, Feuer, Metall, Holz), Parasiten, Bakterien, Impfstoffe, Viren, Antibiotika, Gifte, Schädlingsbekämpfungsmittel, Pilze u.v.m.
  • Schumacher Testsätze: Schwermetall-Belastungen, Bakterien, Pilze, Umweltgifte, Pollen u.v.m.
  • Blockaden im System durch Narben, Impfstoffe, Elektro-Smog, Schock etc.
  • Belastungen der Ausleitungsorgane im Körper wie z.B. Lymphen, Nieren, Leber, Lungen, Darm etc.

Behandlung

Bioresonanz Hunde und KatzenEs wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. Für die Behandlung werden Elektroden angelegt, dabei kann Dein Hund entspannt liegen oder sitzen und Deine Katze entspannt im Kennel bleiben wenn sie möchte.

Eine Behandlung dauert gewöhnlich zwischen 45-75 Minuten. Die Therapie ist völlig schmerzfrei und Du bleibst die ganze Zeit bei Deinem Vierbeiner. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich Deine Fellnase kaum bis gar nicht berühren muss, falls dies normalerweise ein Problem darstellen sollte.

Das Ziel der Therapie ist es, die krankmachenden Einflüsse zu vermindern und dadurch die Regulation im Körper zu fördern.

Die Anzahl der Behandlungen hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Dauer der bestehenden Beschwerden/Erkrankung
  • Mitarbeit der Besitzer
  • individuelle Reaktion des Körpers

Bitte rechnen Sie mit 4-10 Behandlungen.

Bioresonanz Hund

Die meisten Hunde und Katzen entspannen schon nach kurzer Zeit und geniessen die Therapie

Bioresonanz Katze

Katzen können direkt im Kennel bleiben. Somit bleibt die Bioresonanz eine ruhige und gute Erfahrung.

Bioresonanz Hund

Die meisten Hunde und Katzen sind so entspannt, dass sie einschlafen.

Bioresonanz Katze

Piroschka von Ruopigen, 5fache Weltsiegerin in der Bioresonanz-Therapie zur Vorbeugung

Wie Sie die Behandlung positiv beeinflussen

  • Bioresonanz Hunde und Katzen

    Die Verabreichung der Bioresonanz-Tropfen (wie nach der Behandlung vereinbart) ist besonders wichtig. Durch die regelmässige Verabreichung dieser Tropfen erhält der Körper immer wieder die korrekten Schwingungsfrequenzen und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden wie bei stehenden Dominosteinen erneut angeschubst.

  • Halte Dich konsequent für mindestens 6 Monate an die Fütterungsempfehlungen.
  • Meide Futter mit Zusätzen wie: Zucker, „tierische Nebenerzeugnisse“ und Farb-/Lockstoffe.
  • Halte die vereinbarten Termine innerhalb von 7-10 Tagen möglichst ein.

 

Zu Beachten

Die Folgebehandlungen finden idealerweise in einem zeitlichen Abstand von 7-10 Tagen statt.

Der positive Verlauf der Behandlung setzt massgebend die Zusammenarbeit der Besitzer voraus.

​Nach der Behandlung wird Dein Haustier evtl. vermehrt trinken. Stelle deshalb nach der Therapie viel frisches, mineralarmes (stilles) Wasser bereit. Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle, bitte beachte deshalb die Ernährungsempfehlungen. ​Während der ganzen Behandlungszeit sollten zuckerhaltige Futtermittel wie z.B. Guddies, Leckerlis etc. vermieden werden. Zucker schädigt die Darmbakterien und begünstigt viele, mit dem Darm zusammenhängende, Krankheiten. Solche Futtermittel sollten auch nach abgeschlossener Behandlung auf ein Minimum reduziert werden. Vermeide zusätzlich generell Produkte mit den Angaben „tierische Nebenerzeugnisse“.

Nach der Therapie kann es zu Müdigkeit oder bei Hunden zu vermehrtem Hecheln kommen, das auf Wärmeregulation hinweist. Dies sind positive Reaktionen auf die Therapie und klingen meist kurzfristig wieder ab.

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich keine Diagnosen stelle – dafür ist ausschliesslich ihr Tierarzt zuständig! ​

Mehr Informationen

Erfolgsberichte

Bioresonanz Katze

Bei diesem Kater konnten wir dank Bioresonanz herausfinden, dass sowohl auf das Futter wie auch auf das vom Tierarzt verabreichte Medikament eine starke Allergie bestand. Mit wenigen Therapien haben wir das Futter und Medikament mit der Bioresonanz-Therapie ausgeleitet bzw. behandelt und das Immunsystem wieder gestärkt. Durch das Austesten mit Bioresonanz haben wir zusätzlich ein sehr gut verträgliches Futter gefunden.

Katze Ausschlag

Vorher

Katze Ausschlag

Nachher

Bioresonanz Hund

Hund Ausschlag

Vorher

Hund Ausschlag

Nachher

So funktioniert die Bioresonanz

Biophysiker haben festgestellt, dass jedes Organ bis auf die einzelne Zelle auf bestimmten Frequenzen schwingt. Der lebendige Körper ist eine Komposition aus schwingenden Energiefeldern, die ständig Informationen austauschen. Nachweislich befindet sich jedes System (dazu gehören Organe aber auch Parasiten, Pilze etc.) in Schwingung. Minimale Veränderungen auf energetischer Ebene reichen aus, um sichtbare enorme Effekte zu bewirken. Somit kann eine funktionierende gute Kommunikation gestört werden durch Einflüsse wie Elektrosmog, Pilzebefall, Parasiten, Bakterien etc.
Das Bioresonanz-Gerät ist ein Hightech Instrument, in welchem elektromagnetische Schwingungsfrequenzen für gesunde Schwingungen frestgehalten sind und zum Austesten und „Behandeln“ wiedergegeben werden können. Gemäss System der Grundregulation nach Alfred Pischinger können somit die Ausleitungsmechanismen (Leber, Lymphe, etc.) und Regulationsfunktionen des Gewebes wieder in eine gesundes Gleichgewicht / Schwingung zurück gebracht werden.

Mit Hilfe der Testampullen wie z.B. bestimmter Bakterien kann ausgetestet werden, ob diese bestimmte Schwingungsfrequenz im Körper vorhanden ist und diese auch behandeln.

Bioresonanz Hunde und Katzen --> Bioresonanz Hunde und Katzen --> Bioresonanz Hunde und Katzen 

Mehr Informationen

So funktioniert die Bioresonanz Behandlung via Blutstropfen

Die Behandlung via Blutstropfen, kann einem zu Beginn etwas spooky und seltsam vorkommen. Ehrlich gesagt, so ging es mir zumindest. Bei allen Ausbildungen konnte ich aber von den Referenten und langjährigen Bioresonanz-Therapeuten erfahren, dass diese Methode genauso gut funktioniert und sich bewährt wie die Behandlung direkt am Tier. Also habe ich mich erkundigt und versucht kritisch und offen zu bleiben. Eine persönliche Testphase an mir selbst wie auch an verschiedenen langjährigen Tier-Patienten hat mich überzeugt und für diese Methode begeistert.

Wie eine Behandlung und Austestung über den Blutstropfen funktioniert, lässt sich über die Quantenphysik erklären. Die Quantenphysik ist ein überaus komplexes Fachgebiet, welches – zu mindest für mich – nur sehr schwer zu fassen und verstehen war.

Deshalb versuche ich in eigenen Worten wieder zu geben wie dieses Phänomen funktioniert. In der Quantenphysik spricht man von Verschränkung (Entanglement) welche besagt, dass Elementarteilchen eine gegenseitige Verbindung haben und dies unabhängig von Raum und Zeit. D.h. Der Blutstropfen vom Tier steht mit dem Tier immer und überall in Verbindung, solange dieses lebt. Die Information, welche die Teilchen miteinander verbindet ist zeit- und raumunabhängig. Das heisst wenn ich in Luzern ein Teilchen Blut behandle verändert sich das andere Teilchen Blut sofort in gleicher Weise und unabhängig davon wo sich das zweite Teilchen befindet.

Weiter Informationen dazu:

Quantenverschränkung SimpleClub.de

Anton Zeilinger – Quantenverschränkung und Quantenkommunikation

Zeitungsartikel

Lesen Sie unseren Artikel aus dem Zentralschweizer Weihnachts-Magazin

Perros Bioresonanz Bericht 2018 (PDF)

Preise Bioresonanz

1. Anamnese / Austestungen

Anamnese

vor Ort in Buchrain

inkl. erste Therapie

120.- Fr. / h

Dauer ca. 90-120 min.

Verrechnung im Stundenansatz

Anamnese
via Blutstropfen

inkl. erste Therapie

135.- Fr. / pauschal

Dauer ca. 90 min.

Verrechnung im
Pauschal-Betrag

2. Folgebehandlungen

Folgebehandlung

vor Ort in Buchrain

120.- Fr. / h

Dauer: 45-75 min.

Verrechnung im Stundenansatz

Folgebehandlung

via Blutstropfen

85.- Fr. /
Behandlung

Dauer: 45-75 min.

Verrechnung
Pauschal-Betrag

Bioresonanz-Tropfen (mit individuell gespeicherter Behandlung): 15.- Fr. / Stück
Bioresonanz-Chip (mit individuell gespeicherter Behandlung): 15.- Fr. / Stück 

Zecken-Schutz-Chip: 23.- Fr. / Stück mehr Infos
Blutentnahme-Set: 12.- Fr. / Set   mehr Infos
Individuelle Bachblüten-Mischung: 25.- Fr. / Stück