Über mich: Jenny Borghi

Jenny Borghi

Seit 2015 bin ich selbständig und lebe meine Passion. Bis 2019 coachte ich unterschiedliche Mensch-Hund-Teams. Umso aussichtsloser und „komplizierter“ die Fälle, desto mehr glänzten meine Augen bei der Arbeit. Möglich machten dies u.a. die Ausbildung bei Turid Rugaas und die freiwillige Arbeit mit unterschiedlichen Hunden in diversen Tierheimen.

Durch die starke Epilepsie meiner Hündin Beach bin ich 2016 auf die Bioresonanz gekommen. Dank der regelmässigen Therapie konnten wir epileptischen Anfälle von mindestens einem alle 4 Monate (im Tierheim waren es ca. 2 pro Woche) auf ca. zwei Anfälle pro Jahr reduzieren. Seit 2016 besuche ich Aus- und Weiterbildungen für die Bioresonanz und habe das grosse Glück in meiner Mutter Sabine Anliker eine grossartige Mentorin zu haben. Sie ist Prüfungsexpertin in zwei Fachrichtungen (Traditionelle Europäische Naturheilkunde und Ayurveda Medizin), hat über 20 Jahre Erfahrung in der Bioresonanz-Therapie und verfügt somit über ein enormes Wissen, welches sie ausschliesslich bei Menschen anwendet. Die wöchentlichen Supervisionen mit ihr führten dazu, dass ich schnell auch komplizierte und schwierigere Fälle erfolgreich therapieren konnte und auch heute noch stetig gewissermassen im Privatunterricht von ihr lernen darf.

Mein umfangreiches Wissen von der Psyche der Hunde fliesst automatisch in die Behandlung während der Bioresonanz-Therapie ein. So betrachte ich stets die gesundheitlichen UND psychischen Aspekte, was sich wiederum positiv auf das Wohlergehen des Hundes auswirkt. Meine Passion, welche tief aus dem Herzen kommt ist es, die Lebensqualität von Hunden (und auch anderen Tieren) zu verbessern. Ein sehr schöner Nebeneffekt davon, wenn es den Hunden wieder besser geht ist, dass auch die Halter wieder zu mehr Ruhe, Freude und Gelassenheit finden.

perros PDTE Associate Member
Tierpsycholog Jenny Borghi
Hundeverhaltenstherapeut Jenny Borghi

Ausbildungen

Erfahrung / Praktika

Weiterbildungen / Kurse